Top 5 Beauty Tips of MoraliFashion

Ich merke immer mehr, wie wichtig das äußere Erscheinungsbild in der heutigen Zeit ist und wie oft es über den ersten und meistens bleibenden Eindruck entscheidet. Vor allem als Fashion Bloggerin ist es wichtig, dass man eine außergewöhnliche Ausstrahlung zeigt. Von daher stehen Beauty und Pflege für mich meist an erster Stelle.
Deshalb habe ich meine kleine “To- Do List” zusammengestellt, die ihr ganz leicht nachmachen könnt. Genau genommen sind es 5 Dinge, die meinen Beautyalltag begleiten. Bevor ich euch meine persönlichen Tipps verrate, solltet ihr aber noch wissen, dass schön sein nicht bedeutet, perfekt auszusehen. Es geht darum, seine eigene Individualität zu lieben.

Nun zu meinem Tipp #1: “Love yourself
Fühlt euch wohl in eurem eigenen Körper. Denn nur wenn ihr euch in eure eigenen Haut wohlfühlt, strahlt ihr eure Schönheit auch wirklich aus.
Besonders großen Wert lege ich hier auf regelmäßigen Sport und gesunde Ernährung, das hält mich fit und macht mich glücklich, außerdem bekommt man durch Sport eine gute Haltung und die rosigen Backen ersparen mir jede Menge Rouge. Das bedeutet: 3x die Woche Sport, 2-3L Wasser am Tag und Zucker gibt es meistens nur an meinem “Cheat Day”.

Tipp #2: “Beautiful is natural
Ich bin der Meinung dass weniger – mehr ist. Mir ist es deshalb enorm wichtig, dass ich mich auch ohne Make-Up wohlfühle und dass ich meiner Haut zuliebe auch einen Make-up freien Tag einlege. Zu viel Schminke schadet nicht nur der Haut, es überdeckt die wahre und natürliche Schönheit jedes Gesichtes. Deshalb: Versuch nicht so auszusehen wie andere, du bist natürlich schön wie du bist und genau das macht dich besonders.

Tipp #3: “Treat Yourself Right
Aus diesem Grund gehe ich einmal im Monat zur Kosmetikerin meines Vertrauens und gönne meiner Haut einen richtigen “Day-off”. So wie unser Körper braucht auch unsere Haut die Auszeit von den teilweise strapaziösen Einflüssen des Alltags. Darüber hinaus ist es wichtig, dass man sich regelmäßig eincremt, sei es eine wöchentliche Maske oder eine Tages- und Nachtcreme, sie bewahren die Haut vor Unreinheiten, Trockenheit und lässt sie frischer aussehen.

Tipp #4: “Live. Love. Laugh.
Schönheit liegt in deiner Hand. Dein wichtigstes Werkzeug zum Schönsein ist dein strahlendes Lächeln. Damit ich ein unbeschwertes, natürliches Lächeln zeigen kann, ist es für mich besonders wichtig, ein Umfeld zu haben, das mich glücklich macht. Die Ausbildung die mich später einmal zu meinem Traumberuf bringen wird, Freunde die mich in guten und in schlechten Phasen unterstützen, Hobbies die mir Abwechslung bringen und dabei den Stress im Rahmen halten sind für mich die wichtigsten Faktoren zum Glücklichsein.
Und last but not least:

Tipp #5: “Be Like Sleeping Beauty
Wie den meisten von uns ohnehin schon bekannt ist, ist der ausreichende Schlaf für unseren Körper und somit auch für die Haut unerlässlich. Was leider oft vernachlässigt wird, ist die Regelmäßigkeit dahinter. Für viele ist es schwer jeden Tag zur selben Zeit schlafen zu gehen und wieder aufzustehen. Das richtige Timing ist besonders wichtig, damit sich der Körper an die Erholungsphasen gewöhnen kann. Auch für mich ist es nicht immer leicht, mich an einen Rhythmus zu halten, doch ich gebe mein bestes, um meinem Körper diese Regeneration zu ermöglichen, denn Augenringe machen einen nunmal nicht schöner.

Zu guter Letzt bleibt mir nur noch zu sagen, dass diese Tipps mein persönliches Rezept sind um mich schön und wohl zu fühlen, schlussendlich findet aber jeder seine eigenen Methoden um mit sich selbst zufrieden zu sein. Vergiss dabei nicht, immer du selbst zu sein, denn nur wenn man sich selbst schön findet, können es auch andere.

 

Be You, Do You, For You!

 

Eure Tamar Morali